GiroCheckout: Bürgernahes ePayment für die öffentliche Verwaltung

Die öffentliche Verwaltung bildet das Fundament unseres Gemeinwesens. In Städten, Gemeinden und Landkreisen verantwortet sie zentrale Prozesse. Sie ist einer der ersten Anlaufpunkte von Bürger:innen für Anliegen rund um das bürgerliche Leben. Bürgernähe herzustellen und zu erhalten ist damit eine zentrale Anforderung an alle Verwaltungseinheiten. Durch die Digitalisierung haben sich allerdings die Anforderungen von Bürger:innen verändert: Sie fordern zunehmend digitale Services – auch von der öffentlichen Verwaltung. Das Onlinezugangsgesetz (OZG) hat diese Entwicklung aufgenommen und verpflichtet Bund, Länder und Kommunen dazu, den digitalen Zugang zu Dienstleistungen in der öffentlichen Verwaltung zeitnah umzusetzen. Das bedeutet auch, dass sich die Möglichkeiten, öffentliche Services zu bezahlen, verändern müssen, denn zwei von drei Kontakten zwischen Bürger:innen und der Verwaltung haben eine Gebührenkomponente: ePayment ist damit der Schlüssel zu einer umfassenden Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Die Herausforderung besteht in der Umsetzung.

ePayment öffentliche Verwaltung

Das leistungsstarke ePayment der S-Public Services mit der integrierten Bezahllösung GiroCheckout ermöglicht es Ihnen, Ihren Bürger:innen alle gängigen Online-Bezahlverfahren anzubieten. Darunter natürlich giropay, VISA, Mastercard, Paypal und viele andere.  Durch standardisierte Schnittstellen und die Unterstützung Ihres Rechenzentrums ist die Implementierung von GiroCheckout unkompliziert. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihren Bürger:innen auch lokales Bezahlen via QR-Code zu ermöglichen, ohne dafür in Technologie investieren zu müssen – mit dem GiroCode. Profitieren auch Sie von der Digitalisierung und bieten Sie Ihren Bürger:innen attraktive Services!

Möchten Sie weitere Infos über die ePayment-Lösungen
der S-Public Services erhalten?

So funktioniert Bezahlen mit GiroCheckout in der öffentlichen Verwaltung

Städte, Gemeinden und Landkreise erhalten mit GiroCheckout Sonderkonditionen im elektronischen Zahlungsverkehr. Das verringert Kosten und erleichtert das Management eingegangener Zahlungen. Die monatlichen Kosten werden separat berechnet und Ihnen im GiroCockpit angezeigt. Die Gutschrift der Bruttozahlungen erfolgt innerhalb von 1 bis 7 Bankarbeitstagen.

Mit der Payment Page und dem GiroCode erhalten Sie zudem eine innovative Lösung, mit der Bürger:innen schnell und einfach ihre Zahlungen an Sie tätigen können. Die Payment-Page bündelt dabei als webbasierte Bezahlseite alle verfügbaren ePayment-Verfahren: Von giropay über Lastschrift, Kreditkarte bis zu Wallet-Lösungen wie PayPal. Bürger:innen können direkt aus einer E-Mail heraus auf die Payment Page weitergeleitet werden und mit dem favorisierten ePayment-Verfahren die Zahlung tätigen.

Der GiroCode geht noch einen Schritt weiter: Bürger:innen scannen einfach einen QR-Code. Das Bezahlen lokaler Gebühren fürs Parken, Kurtaxen oder für Eintritte wird so zum Kinderspiel, denn GiroCode ersetzt die manuelle Eingabe der Rechnungsdaten für Ihre Bürger:innen. Ein Klick in der Banking-App und die Zahlung wird sicher ausgelöst. So können beispielsweise Tickets sofort digital versendet und Gelder nach Ihrem Wunsch auf einem Konto Ihrer Wahl verbucht werden. 

Vorteile mit GiroCheckout für die öffentliche Verwaltung

  • Akzeptanz aller gängigen Zahlungsarten
  • Nutzerfreundlicher Checkout
  • PCI-konforme Zahlungsabwicklung gemäß ISO 27001
  • Alle Transaktionen im Blick mit dem GiroCockpit
  • Schnelle und einfache Integration
  • Steigerung der Zufriedenheit von Bürger:innen
ePayment öffentliche Verwaltung

ePayment für den öffentlichen Sektor

In unserem E-Book erhalten Sie einen umfassenden Überblick.

Mehr als 3.000 kommunale & kommunalnahe Kunden vertrauen bereits auf die ePayment-Lösungen von S-Public Services.
Sie auch?

Die passende Lösung für jeden Bedarf